Lipolyse („Fett-weg-Spritze“)

Lipolyse "Fett-weg-Spritze"

Lipolyse "Fett-Weg-Spritze"

Die Fettweg-Spritze, auch Lipolyse oder Injektions-Lipolyse genannt, eignet sich zur Reduzierung von überflüssigen Fettpölsterchen.

Es ist eine neue Methode, um einfach, sanft und schonend Fettpölsterchen zu schmelzen. Mittels feinster Mikronadeln wird der Wirkstoff Phosphatidylcholin (PPC, Sojalezithin) in die Fettpölsterchen gespritzt.
Die Fettzellen lösen sich somit auf und es kommt in den behandelten Arealen zu einem gesteigerten Fettabbau. Unter Mithilfe unseres körpereigenen Stoffwechsels werden die „aufgelösten Fettzellen“ abtransportiert, die Haut strafft sich und wird glatt. Das behandelte Areal beginnt mit der „Körperformung“.

Die „Schmelzung“ der Fettzellen dauert bis zu sechs Wochen. Sie können erkennen, dass der Umfang an der behandelten Stelle sich messbar verringert.

In unserem Institut verwenden wir ausschließlich das Sojalezithin von Dr. Miller GmbH. Dies wird nach den Forschungsergebnissen der Studie der Universität Regensburg unter Leitung von Privatdozent Dr. Lukas Prantl zusammengestellt. 


Mehrmalige Behandlung

Nach unserer Erfahrung ist die Behandlung zwei bis vier Mal im Abstand von vier bis sechs Wochen zu wiederholen. Wichtig ist uns, realistische Möglichkeiten mit Ihnen zu besprechen. Wir möchten unmissverständlich darauf hinweisen, dass die Lipolyse zur Reduzierung kleiner Fettpölsterchen dient und kein Mittel zur Gewichtsreduktion ist. Sie können Problemzonen wie das Doppelkinn, Reiterhosen, „Hüftgold“ u.a. damit behandeln.

Durch das Sojalezithin kommt es zu einem Abschmelzen der Fettzellen und zu einem gesteigerten Fettabbau. Das Fett wird dabei vom Körper auf natürlichem Wege und dauerhaft abgebaut.

Sie können diesen Vorgang aktiv unterstützen, wenn Sie eine Woche vorab und mindestens drei Wochen nach der Behandlung vermehrt stilles Wasser trinken. Sie können an den Tagen der Injektion bis zu vier Liter trinken.


Die Lipolyse ist geeignet für:

  • Reduktion der Fettpölsterchen am Bauch
  • Reduktion der Fettpölsterchen Oberschenkelinnenseiten
  • Reduktion der Fettpölsterchen Hüften
  • Bei Cellulite (in Verbindung mit Sport und Ernährungsumstellung)
  • Reduktion der Fettpölsterchen im Gesicht (Doppelkinn, Hamsterbäckchen)

Geschichte der Lipolyse

Eine brasilianische Hautärztin entwickelte und erprobte die Injektions-Lipolyse 1995.
Engagierte Mediziner schlossen sich zusammen und entwickelten die Technik der Lipolyse weiter, sammeln Erfahrungen, entwickeln das Verfahren weiter und erheben wissenschaftlich tragfähige Studiendaten. Im Sommer 2009 bewies eine Studie an der Universität Regensburg die Wirksamkeit der Fettweg-Spritze.
Die Forscher unter Leitung von Privatdozent Dr. Lukas Prantl kommen zu dem Ergebnis, dass die Injektions-Lipolyse effektiv zur Reduzierung von Fettpolstern eingesetzt werden kann.

(Wissenschaftliche Publikation: Klein, Silvan M.; Schreml, Stephan; Nerlich, Michael; Prantl, Lukas (2009): In Vitro Studies Investigating the Effect of Subcutaneous Phosphatidylcholine Injections in the 3T3-L1 Adipocyte Model: Lipolysis or Lipid Dissolution? In: Plastic and Reconstructive Surgery. 124(2):419-427, August 2009.)

Auch nach langjährigen Erfahrungen sind durch die Lipolyse keine gesundheitlichen Risiken festgestellt worden.
Lediglich während der Behandlung berichten Patienten gelegentlich von leichtem Juckreiz.
Nach der Behandlung können eine vorübergehende Rötung, Schwellungen mit Druckempfindlichkeit oder muskelkaterähnliche Beschwerden auftreten. Selten wird von Blutergüssen berichtet. Nach wenigen Tagen klingen die Beschwerden ab.

Lipolyse "Fett-weg-Spritze"

Oberarme€ 189
Reiterhosen€ 249
Kinn€ 129
Bauch / Hüfte pro Zone€ 129