PRP – Hair

PRP-Hair_Plättchen Reiches Plasma

Eigenserum-Therapie mit Plasma / Platelet Rich Plasma (PRP)

100% biologisch und verträglich 

Mythos, Märchen und Medizin haben eins gemeinsam: die Suche nach der ewigen Jugend. Mythos und Märchen finden Wundermittel, die ästhetische Medizin entdeckt den wahren Quell: das eigene Blut, eine Biostimulanz, die die Haarwurzel aktiviert.

Das reinjizierte, körpereigene Plasma befeuert die Zellregeneration, die sich sehen lassen kann. Die PRP Hair-Behandlung basiert auf körpereigenen Substanzen und ist daher für alle verträglich.


PRP – Wie entsteht die Substanz?

In einer Zentrifuge wird das Blut geschleudert, um die flüssigen von den festen Bestandteilen zu trennen. Das so erhaltene Plasma besteht aus Wasser, Thrombozyten, Hormonen und Stammzellen.

Thrombozyten sind dünne, farblose Scheiben, die so genannten Blutplättchen. Sie sind die kleinsten Zellen des Blutes, reich an Wachstumsfaktoren – einige der wichtigsten Faktoren sind der Epidermale Wachstumsfaktor (EGF), insulinähnliche Wachstumsfaktoren, der Fibroblast growth factor, der Epithelial growth factor, der Platelet-Derived Angiogenesis Factor.

Die Wachstumsfaktoren stimulieren Fibroblasten (Bindegewebszellen), diese bewirken die Produktion elastischer und kollagener Fasern, was unter anderem zur Revitalisierung der Haarwurzel führt. Die Haarwurzel gewinnt an Aktivität und beginnt sich zu regenerieren.


PRP – Wie funktioniert die Therapie?

Zu Beginn werden in einem persönlichen Beratungsgespräch die jeweiligen Wünsche besprochen, und Erwartungen auf die realistische Erfüllbarkeit geprüft. Sobald Sie sich für die PRP-Therapie entscheiden, wird ein individueller Behandlungsplan erstellt.

Es werden ca. 20 ml Blut wird aus der eigenen Vene entnommen. Dieses wird in einem speziellen Verfahren, wie oben beschrieben, aufbereitet.
Durch mikrofeine Kanülen wird das mit Vitaminen, Nährstoffen und Aktivatoren angereicherte Plasma unter die Haut gegeben. Dies ist fast schmerzfrei.


PRP – Wie riskant ist die Therapie?

PRP ist ein körpereigenes Produkt. Das bedeutet: keine allergische Reaktionen, keine langwierigen Hautausschläge.

Mögliche Nebenwirkungen wie leichte Rötung, blauer Fleck und kleine Schwellungen können kurzzeitig auftreten und konzentrieren sich auf die Einstichstelle.


PRP – Eine Therapie für Haut und Haar

  • dünner werdendes Haar bzw. Haarausfall (mit speziellem Serum)
  • Stimulierung des Haarwachstums mit angereicherten Thrombozyten Plasma
  • zur beschleunigten Wundheilung

Die PRP-Behandlung erfordert etwas Geduld.
Nach frühestens 12 Wochen können Sie erste Anzeichen für neues Haarwachstum sehen. Meist ist innerhalb von 12 Monaten eine deutliche Verbesserung zu erkennen.

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern persönlich zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!

PRP Eigenserumtherapie

Gesicht€ 399
Haare / Kopf€ 489
mit Aminosäuren zur Beschleunigung€ 518